Gut geschaukelt.

Erstellt am: 5.7.2019

Freudentag gestern in Walzenhausen – die erfolgreichen Lernenden der Stiftung Waldheim wurden für ihre grossartigen Leistungen gefeiert.

Eine abgeschlossene Ausbildung ist immer auch der Startschuss für ein neues Kapitel im Berufsleben. Und sie ist der Meilenstein, den man vor Jahren angepeilt und mit viel Einsatz und Wille erreicht hat. Umso schöner, wenn man nach dem Zieldurchlauf entspannt und mit berechtigtem Stolz auf seine Leistung zurückschauen kann. So wie es gestern die erfolgreichen Lernenden des Jahrgangs 2019 im Wohnheim Bellevue bei herrlichem Sommerwetter getan haben.

Léonie Paganini, Martin Frei, Svenja Knaus (Fachpersonen Betreuung EFZ) / Besmir Kica (Sozialpädagoge HF) sowie Corina Stöckli (Bachelor Soziale Arbeit FHS) haben allesamt ihr Ausbildungsziel erreicht und sind damit bereit für neue berufliche Horizonte. Drei von ihnen verfolgen diese weiterhin innerhalb der Stiftung Waldheim.

Zu besonderen Ehren kam Martin Frei, der bei der Abschlussfeier der Berufsschule am vergangenen Dienstag für seinen hervorragenden Abschluss mit der Gesamtnote 5.4 ausgezeichnet wurde.

«Qualifizierte und gut ausgebildete Mitarbeiter sind ein entscheidender Erfolgsfaktor in der Betreuungsarbeit», erwähnte die Ausbildungsverantwortliche Esther Bischof bei ihrer Ansprache. «Eine fundierte Ausbildung und ein breiter Erfahrungsschatz sind in der heutigen Zeit wichtiger denn je» so Esther Bischof. Bleibt am Ball und engagiert euch weiterhin mit viel Herzblut gab sie den frischgebackenen Berufsleuten auf den Weg.