Input-Referat: «Umgang mit Demenz bei geistiger Beeinträchtigung».

Erstellt am: 6.11.2020

Jetzt anmelden: Die Zahl von Menschen mit geistiger Beeinträchtigung, die an einer Demenz erkranken, wird in den kommenden Jahren markant zunehmen. Doch wie lässt sich eine beginnende Demenzerkrankung diagnostizieren und wie können Institutionen ihre Betreuungsangebote entsprechend erweitern? Das Input-Referat im Wohnheim Sonne der Stiftung Waldheim gibt Antworten auf diese und andere Fragen rund um das Thema «Umgang mit Demenz bei geistiger Beeinträchtigung».

 

Am Freitag, 6. November 2020 ab 13.30 bis 17.00 Uhr, geben Dr. med. Aasim Halas und die Heilpädagogin HPF Anna Duss von der Heilpädagogisch-Psychiatrischen Fachstelle Luzern spannende Einblicke in ihre Arbeit und stellen ihr eigens entwickeltes Abklärungsverfahren für eine gezielte Demenzdiagnostik bei Menschen mit geistiger Beeinträchtigung vor.

Die Stiftung Waldheim lädt alle interessierten Fachpersonen, Ärzte, Angehörigen, involvierten Behörden sowie Institutionen für Menschen mit Behinderung herzlich zu dieser kostenlosen Veranstaltung ein.

Das Referat findet statt im

Wohnheim Sonne, Sämmlerweg 5, 9038 Rehetobel

Interessiert? Dann melden Sie sich bis 31. Oktober 2020 über unser Online-Formular an oder reservieren Sie die Anzahl der gewünschten Plätze per E-Mail info@remove-this.stiftung-waldheim.ch mit dem Vermerk Input-Referat. Wir freuen uns auf Sie.