Plakatstar an der OLMA.

Erstellt am:20.10.2021

Seit 2005 gibt es sie – die Plakatkampagne der Stiftung Waldheim. In diesen Tagen geht sie mit Elmar, Fabian und Kito in eine neue Runde. Elmar Züst vom Wohnheim Sonne ist nicht nur Hauptakteur auf den Plakaten, sondern gleichzeitig auch offizieller OLMA-Botschafter. Wir haben ihn beim Besuch auf seiner Lieblingsmesse mit der Kamera begleitet.

 

Bei der Gestaltung unserer neuen Plakatkampagne haben wir uns vom Film «Ziemlich beste Freunde» inspirieren lassen. Der Film lädt uns ein, das Leben auf eine andere Weise zu betrachten und zu verstehen, dass Freundschaft sehr viel bewegen kann. Denn überall dort, wo sich Toleranz und Respekt auf Augenhöhe begegnen, entsteht Zusammenhalt, der einen weiterbringt. Genau für diese Vision des Miteinanders und der gegenseitigen Bereicherung steht unsere aktuelle Plakatkampagne. Im Mittelpunkt des Bildmotivs steht Elmar Züst, der im Wohnheim Sonne auf der Wohngruppe Venus lebt.

OLMA-Botschafter Elmar Züst

Elmar dürfte vor allem auch regelmässigen OLMA-Besuchern bestens bekannt sein. Zusammen mit prominenten Persönlichkeiten wie dem Schwinger Samuel Giger, dem Fussballer Tranquillo Barnetta oder der TV-Ikone Paola Felix fungiert er jedes Jahr als OLMA-Botschafter. In dieser Rolle steht sein Name für die gesellschaftliche Teilhabe und Gleichberechtigung von Menschen mit Beeinträchtigung.

Aufgewachsen mit drei Geschwistern auf einem Bauernhof im Toggenburg war und ist Elmars Leben geprägt von der Natur und vom Schweizer Brauchtum. Kein Wunder also, dass er sich in diesem Jahr ganz besonders gefreut hat, nach der letztjährigen Zwangspause endlich wieder OLMA-Luft schnuppern zu können. Wir haben ihn mit der Kamera begleitet.