Voranzeige: Vernissage und Ausstellung.

Erstellt am:25.10.2019

Im Rahmen der künstlerischen Inklusion stellen mehrere Bewohnerinnen und Bewohner ihre Kunstwerke in der Trogener Kulturbar RAB-BAR aus. Alle Interessierten sind am 25. Oktober zur Vernissage eingeladen.

Kreative Werke von Menschen mit geistiger Beeinträchtigung sind nicht nur eine gleichberechtigte Kunstgattung, sie stellen gleichzeitig auch ein wertvolles therapeutisches Mittel dar. Der Schaffensprozess öffnet den Menschen die Türen hin zu ihren Emotionen und zu ihrer Gedankenwelt.

Der positive Effekt dieser Kunst beschränkt sich jedoch nicht nur auf die Erschaffenden, auch bei den Betrachtern springt der Funke über: Künstlerinnen und Künstler mit Beeinträchtigung machen unsere

Welt bunter, indem sie die Spontaneität ihres Blickes und die grenzenlose Freiheit gegenüber der Umgebung über die gängigen ästhetischen Kriterien stellen. Deshalb sind Ausstellungen für sie Mittel zur Integration und Wertschätzung, während sie uns als frische Quelle für Denkanstösse dienen.

In Trogen können Kunstwerke von mehreren Bewohnerinnen und Bewohnern der Stiftung Waldheim bestaunt und erworben werden. Wir laden Sie herzlich zur Vernissage ein:

Datum: Freitag, 25. Oktober 2019

Zeit: 17.30 Uhr

Ort: RAB-BAR, Landsgemeindeplatz 8, 9043 Trogen

Wir freuen uns auf Ihren Besuch (ohne Voranmeldung), um mit Ihnen die Eröffnung der Bilderausstellung zu feiern und allen Künstlerinnen und Künstlerin die Ehre zu erweisen.

Die Ausstellung bleibt bis Freitag, 8. November 2019 in der RAB-BAR zugänglich.

Hier geht's zum Eventflyer. (PDF, 470 KB)

Zur Website der RAB-BAR.