In den Ateliers unserer vier Standorte erstellen die Bewohner kreative, handwerkliche Arbeiten oder führen Dienstleistungen ohne Produktions- und Leistungsdruck aus.

Die tägliche Aktivität im Atelier ermöglicht einen strukturierten Tagesablauf und gibt Halt und Sicherheit. Mit den Werkateliers und Erlebnisangeboten ermöglichen wir Menschen mit einer geistigen Beeinträchtigung die aktive Teilhabe am Arbeitsleben.

 

Sie erleben ihre Tätigkeit als aktiven, nützlichen Beitrag, der ihnen ein Taschengeld als Entschädigung für ihre Arbeit einbringt. Das eigens verdiente Geld wird gespart, bis es für eine spezielle Anschaffung reicht. Damit entwickeln die Bewohner ein Gefühl von «ich werde gebraucht, ich leiste einen Beitrag» was wiederum sehr wichtig ist für ihr Selbstwertgefühl.

Erfahren Sie alles Wissenswerte zu unseren Ateliers. Film ab.


Made in Appenzellerland

In Handarbeit und mit viel Liebe zum Detail stellen die Bewohner vielfältige Produkte für den Verkauf her. Diese werden an verschiedenen Märkten in der Region angeboten. Klar, dass alle sehr stolz sind, wenn ihre Werke grossen Anklang bei den Marktbesuchern finden.

Und wer es nicht an einen der Märkte schafft, kann sein persönliches Lieblingsprodukt oder ein originelles Geschenk im «Atelier-Lädeli» in Rehetobel kaufen.

Dort, im Wohnheim Sonne, können Sie Ihre Favoriten aus dem kompletten Sortiment vor Ort auswählen.

Der Laden ist Montags bis Freitags jeweils von 09.30 bis 12.00 Uhr sowie von 13.30 bis 16.30 Uhr geöffnet.

Wichtiger Hinweis:

Coronabedingt bleibt der Atelierladen leider bis auf Weiteres geschlossen. Ausgesuchte Atelierprodukte sind jedoch nach wie vor in unserem Online-Shop erhältlich.