In der Erfahrung verwurzelt, auf die Zukunft vorbereitet

Die Geschichte der Stiftung Waldheim beginnt in den Kriegsjahren. Anfang der 40er Jahre übernimmt Josef Kämpf die Leitung der Privatanstalt für Geisteskranke im «Schutz» in Walzenhausen. Nachdem deren Verwalter  jedoch wegen finanzieller Verfehlungen verhaftet wird, droht dem Heim kurz darauf die Schliessung. Josef Kämpf steht vor dem Nichts. Weil er nicht aufgibt, ist dies zum Glück nicht das Ende. Vielmehr ist es der Beginn einer bewegten und bewegenden Geschichte, die nach wie vor andauert.

Tauchen Sie ein in ein bewegendes Stück Zeitgeschichte und erleben Sie anhand von Bilder, Texten und Filmen die Entwicklung der Stiftung Waldheim – von den bescheidenen Anfängen bis hin zur heutigen Heimat für Menschen mit unterschiedlichen Beeinträchtigungen.

Sie möchten noch mehr über unsere Geschichte erfahren?
Das Jubiläumsbuch von Hanspeter Strebel zeichnet die Geschehnisse von der Gründerzeit bis ins Jahr 2018 detail- und kenntnisreich nach.

Hier geht's zur Chronik der Stifung Waldheim.